Rechtsanwaltsgebühren, die Kosten meiner Inanspruchnahme  


 

Mein Honorar als REchtsanwalt wird berechnet nach dem allgemein für Rechtsanwälte bundesweit geltenden Gebührenordnung, dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ( RVG ) in Verbindung mit der Vergütungsverordnung (VV).

 

Außer bei Betragsrahmengebühren ( zum Beispiel in Bußgeld- und Strafsachen ) und Festgebühren bestehen nach dem Gesetz auch streitwertabhängige Gebühren. Näheres ergibt sich au den nebenstehendn Punkten Beratung und Schreiben,Verfahren vor GerichtRechtsschutzvesicherung.

 

Grundsätzlich erfolgt meine Abrechnung der Rechtsanwaltskosten, insbesondere im Bereich des Zivilrechtes, deshalb nach dem Gegenstandswert bzw. Streitwert. Ferner sind meine Gebühren abhängig von der Art der Tätigkeit, also davon, ob lediglich eine Beratung erfolgt oder Schreiben erfordelich sind.l 

 

Besonders darauf hinzuweisen ist, dass meine Gebühren im Arbeitsrecht nach dem Gesetz unabhängig davon, ob die Tätikeit außergerichtlich oder im gerichtlichen Verfahren erfolgt, immer vom Mandanten zu tragen sind, unabhängig vom Ausgang des Verfahrens.

 

Diese Erläuterungen dienen nur dem groben Überblick im Sinne einer Vorabinformation, ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Einzelne Punkte habe ich exemplarisch unter den nebenstehenden Buttons Beratung und Schreiben,  Verfahren vor GerichtRechtsschutzvesicherung erläutert. 

 

Genauere und weitergehende Informatioen hierzu finden Sie auf der Website der Bundesrechtsanwalts-kammer (www.brak.de  Stichwort “Gebühren” )